Selbstbewusstsein

Selbstbewusster und Gelassener sein

trennlinie

Es heißt, der wirkliche Sinn des Lebens bestehe aus „ZUGEHÖRIGKEIT“ und „WACHSEN“.
Um zu wachsen muss man sich zwangsläufig verändern.  Doch nicht immer fällt das sich verändern leicht. Oft sind alte Gewohnheiten präsent, die eine Veränderung fast unmöglich scheinen lassen. Doch nur fast! Denn Veränderung ist in jedem Alter und für jeden Menschen möglich. Die häufigsten positiven Veränderungswünsche die ich höre klingen so:

Ich will

  • selbstbewusster werden
  • gelassener sein
  • mich wieder mehr freuen können
  • mich besser abgrenzen können
  • auch mal nein sagen können
  • offen auf Fremde zugehen können
  • endlich etwas beginnen
  • endlich mit etwas abschließen
  • und vieles, vieles mehr


Und was wollen Sie?

Worin möchten Sie sich verändern und woran merken Sie, dass sie es erreicht  haben? In den meisten Fällen, können wir uns ganz gut vorstellen, wie wir uns verändern möchten. Wäre es nicht schön, wenn… doch dann kommt der Alltag, Tante Trutchens Geburtstag, der Urlaub, keine passende Gelegenheit  und schon werfen wir die guten Vorsätze über Bord.

Beginnen sie es,

Was sagte Richard Bandler* einmal :
“Wenn es unmöglich ist, müssen wir es eben hypnotisch machen.”

*Richard Bandler ist ein US-amerikanischer Psychologe und Mitentwickler des Neuro-Linguistischen Programmierens